Die Bundestagswahl naht. Was steht der Vivaristik bevor?

Momentan beraten und beschließen die Parteien ihre Wahlprogramme zur Bundestagswahl 2021. Auch wenn die Themen Heimtierpolitik, Vivaristik und Artenschutz keine der zentralen Politikfelder sind, so lassen sich den aktuell vorliegenden Programmentwürfen doch bereits einige Aussagen entnehmen. Erst im Juni werden die letzten Programme von den jeweiligen Parteitagen beschlossen, die Grünen diskutieren und finalisieren ihr Programm beispielsweise am 11.-13. Juni. Bis dahin sind noch zahlreiche Änderungsanträge zu erwarten. Sobald die Programme beschlossen worden sind, werden wir als VDA eine vergleichende Analyse hinsichtlich der Themen Heimtierpolitik und Artenschutzpolitik präsentieren.


VDA-Präsident Jens Crueger dazu: „Wir wollen für Aquarianer, Terrarianer und Gartenteichbesitzer eine Orientierung bieten, was von den verschiedenen Parteien zur Bundestagswahl zu erwarten ist. Vom Wahlprogramm über einen Koalitionsvertrag bishin zum beschlossenen Gesetz ist es zwar ein weiter Weg, und auf all diesen Stationen bringen wir als VDA uns ja gemeinsam mit unseren Partnerverbänden auch aktiv ein. Aber die Bundestagswahl in diesem Jahr wird wichtige Weichen stellen. Mehrere Millionen Haushalte mit Aquarien, Terrarien und Gartenteichen sind dabei auch von politischem Gewicht.“


Quelle: https://vda-online.de/blog/ent…eht-der-vivaristik-bevor/