Rückblick VDA-Bundeskongress 2019

Hochkarätige Vorträge begeisterten die Besucher des VDA-Bundeskongresses in Siegen




Zahlreiche Vivarianer aus dem gesamten Bundesgebiet und der Schweiz folgten der Einladung des VDA zum 85. VDA-Bundeskongress in Siegen, der unter dem Motto „Eine Reise durch die Vivaristik“ stand. Die Aquarienfreunde Siegerland hatten den Kongress in der Siegerlandhalle organisiert. Der Siegener Bürgermeister Steffen Mues übernahm die Schirmherrschaft und begrüßte die angereisten Aquarianer und Terrarianer. Er stellte seine Stadt vor und freute sich, dass die Aquarienfreunde den Kongress nach Siegen geholt hatten.


Zwei Tage lang gab es Vorträge von Experten zur Haltung und Nachzucht von Zierfischen in Süß- und Meerwasseraquarien, aber auch zum Natur- und Artenschutz der Fische in ihren tropischen Herkunftsbiotopen. Außerdem stellte ein Vortrag den aktuellen Bestand der Fische in der Sieg und dessen Veränderungen während der letzten Jahre vor.


Dank an alle Referenten für die hervorragenden Beiträge und die Bereitschaft, ausführlich alle anstehenden Fragen nach den Vorträgen zu beantworten.


Der Festabend bot Gelegenheit zu einem intensiven Gedankenaustausch, gewürzt durch das Kabarettisten-Duo Weigand und Genähr und einer Tombola, die jeden Besucher mit einem hobbybezogenen Gewinn beglückte.


Auf dem Kongress wurden 14 Mitglieder für ihre ehrenamtliche Arbeit im Verband und Verein mit Ehrennadeln und Plaketten des Verbandes geehrt, herzlichen Glückwunsch.


Bei einer Tour mit dem Siegener Nachtwächter und einer Stadtführung vom Siegener Stadtmarketing konnten die angereisten Aquarianer auch die Stadt Siegen und ihre Geschichte kennenlernen.


Der VDA vertritt bundesweit über 300 Aquarien- und Terrarienvereine mit insgesamt über 12.000 Vereinsmitgliedern gegenüber der Politik. Er fördert die fachgerechte Haltung von Tieren und Pflanzen durch seine Mitglieder und dabei teilweise auch die Erhaltung von Arten, deren Ursprungsbiotope durch den Menschen bereits zerstört wurden. Außerdem engagiert sich der VDA bei Projekten wie der Wiederansiedlung der Störe in Europa und der Rettung der vom Aussterben extrem bedrohten Mangarahara-Buntbarsche in Madagaskar.




Allen, die es versäumt haben, an dieser informativen Fortbildungsveranstaltung des VDA teilzunehmen, empfehlen wir den Besuch des nächsten VDA-Bundeskongresses 2020 in Lübeck.




Dr. Wolfgang Gimbel, Pressestelle VDA-Bezirk 15


Album VDA-Verbandstag 2019



Siegen2019

Siegen2019







Siegen2019

Siegen2019







Siegen2019

Siegen2019







Siegen2019

Siegen2019







Siegen2019

Siegen2019







Siegen2019

Siegen2019







Siegen2019

Siegen2019







Siegen2019

Siegen2019







Siegen2019

Siegen2019







Siegen2019

Siegen2019







Siegen2019

Siegen2019







Siegen2019

Siegen2019







siegen201901

siegen201901







siegen201902

siegen201902







siegen201904

siegen201904









Quelle: https://vda-online.de/news/254…-vda-bundeskongress-2019/