Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von RSS Bot,

Am 16. Juni 2018 veranstaltete der Bezirk 23 Niedersachsen seinen Bezirkstag in Seesen. Der Bezirksvorsitzende Mario Küchmann hatte zum „Abend der Vorträge“ in das traditionsreiche Landhaus „Zum Alten Fritz“ eingeladen.

Mitglieder von den „Aquarien- und Terrarien Freunde Seesen e.V.“ (http://aqua-terra-seesen.de/), „Die Aquarianer Osterode am Harz e.V.“ (https://aqua-oha.fewo-balogh.de/) und von der „Rasbora - Aquarien- und Terrariengesellschaft Barsinghausen“ (http://www.rasbora-barsinghausen.de/) folgten der Einladung. In meiner Funktion als VDA-Vizepräsidentin hatte ich das Vergnügen das VDA-Präsidium zu repräsentieren.



Im Rahmen des Bezirkstags wurde Hans Friedrich Sybel geehrt. Er trat dem Verein „Die Aquarianer Osterode“ im Jahr der Gründung 1958 im jugendlichen Alter von 15 Jahren bei und ist somit in diesem Jahr 60 Jahre im Verein. Nach seiner aktiven Anfangszeit hatte er durch Studium eine kurze Auszeit.

Er blieb aber dem Verein treu und wurde nach seiner Ausbildung wieder ein aktiver Aquarianer. Herr Sybel ist die Treue Seele im Verein. Keine Arbeit wurde ihm zu viel. Seine gewissenhafte Arbeit und ehrliche Art wissen seine Vereinskollegen sehr zu schätzen. Im Verein hat er das Amt als Schriftwart seit über 35 Jahren besetzt. Er ist hilfsbereit und auf ihn ist immer Verlass. An fast allen Bezirksvorstandssitzungen hat er teilgenommen und den Verein im Bezirk mit vertreten. Für seinen Einsatz für den Verein und den Verband wurde Hans Friedrich Sybel mit der bronzenen Plakette des VDA ausgezeichnet.


Auf dem Programm standen zwei Vorträge von Dr. Stefan Karl Hetz von der Humboldt-Universität zu Berlin. In seinem ersten Vortrag „Frösche aus aller Welt - ein kleiner Streifzug durch die Welt der Frösche“ erfuhren die Zuhörer viel Interessantes und Faszinierendes über Frösche. Der zweite Vortrag „Aquarienfische in der Natur - Wie und wo leben sie und wie kommen sie in unser Aquarium?“ befasste sich mit den Themen Fischfang in der Natur, Export und Import.

Stefan Hetz bot in diesem unterhaltsamen und lehrreichen Vorträgen Edutainment für Erwachsene, in dem er viele Fakten mit Anekdoten rund um das Suchen und Finden von Fröschen und Fischen in der Natur verknüpfte.

Beim abschließenden gemeinsamen Abendessen wurde in geselliger Runde diskutiert und gefachsimpelt. Gegen 21 Uhr löste sich die Runde auf und die zufriedenen Aquarianer und Terrarianer machten sich auf den Heimweg.

Maike Wilstermann-Hildebrand

Quellen